Presseinformation

Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz als Turbo für die Gründung von Energiegenossenschaften

  • Presseinformation

    Der Österreichische Genossenschaftsverband (ÖGV) zeigt sich erfreut darüber, dass das Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz (EAG) nun endlich fertig ist und in den Ministerrat kommt. ÖGV-Präsident Franz Reischl erklärt: "Ein Herzstück des Gesetzes sind die lokalen und regionalen Energiegemeinschaften, für die sich die Rechtsform der Genossenschaft besonders gut eignet. Als Genossenschaftsverband sind wir somit Teil der Lösung, wenn es darum geht, unser Land klimaneutraler und nachhaltiger zu gestalten." Reischl, der jetzt auf einen raschen Beschluss im Parlament hofft, weiter: "Das EAG wird es Gemeinden, Unternehmen sowie Bürgerinnen und Bürgern erleichtern, in ihren Regionen eigene Energiegenossenschaften zu gründen und so die Energiewende aktiv mitzugestalten. Schon bei der Ausarbeitung des Gesetzes hat der Genossenschaftsverband seine Expertise eingebracht. Es freut mich, dass Umweltministerin Leonore Gewessler hier auch starke Stimmen aus der Praxis einbezogen hat." Beim ÖGV geht man indes rasch daran, allen Interessierten bei der Gründung von Energiegenossenschaften mit Know-how und Expertise zur Seite zu stehen. "Der Weg ist bald frei, sich genossenschaftlich zu organisieren und mit Hilfe unserer Expertinnen und Experten erneuerbare Energieprojekte wie Fotovoltaikanlagen zu gründen und zu betreiben", so Reischl abschließend.