Brauerei Murau

Das war das Murauer Bierstadtfest 2015

  • Perfektes Wetter, vielseitiges Musikprogramm und köstliches Bier: Das waren die Zutaten für ein gelungenes Murauer Bierstadtfest, das am 3. und 4. Juli an die 12.000 Besucher anlockte.

    Die Festgäste aus ganz Österreich genossen ein vielfältiges Programm: Auf vier Bühnen wurden Konzerte unterschiedlichster Musikrichtungen geboten: Angefangen von Schlagersängern wie Silvio Salmoni  über volkstümliche Gruppen wie den Zellbergbuam bis hin zu Rockgruppen wie den Roaring Sixties spielten insgesamt 37 Bands. 23 Musikkapellen marschierten durch die Murauer Innenstadt, drei Musikgruppen zogen „unplugged“ durch die Menge.

    Bereits am ersten Tag platzte der Raffaltplatz in Murau aus allen Nähten. Das Open-Air-Konzert von Opus ließen sich rund 5.000 Besucher nicht entgehen. Die legendäre Band versetzte die Stadt in beste Stimmung und Feierlaune.

    Die Höhepunkte am zweiten Tag - er begann am Vormittag mit dem traditionellen Bieranstich - waren die Konzerte von Julian le Play und von den Edlseern. Von den Bühnen aus bot sich ein einzigartiges Bild: zufriedene Menschenmassen, kreischende Fans, glückliche Gäste verschiedensten Alters und das leuchtende Gelb der Krüge, der Sonnenhüte und Schirme.

    Der heimliche Star des Fests war das köstliche Freibier aus dem gelben Festkrug: Dieser konnte gegen einen einmaligen Betrag erworben und dann kostenlos unbegrenzt nachgefüllt werden. „Somit bieten wir eine Nachhaltigkeitsveranstaltung. Zehntausende Plastikbecher landen so nicht im Müll, darauf sind wir stolz“, so Brauerei-Geschäftsführer Josef Rieberer.