Volksbank Wien-Baden

Wolfgang Schauer neuer Vorstandsdirektor

  • Der Aufsichtsrat der Volksbank Wien-Baden hat Dir. Mag. Wolfgang Schauer zum neuen Vorstandsdirektor bestellt. Er kommt von der Volksbank Kufstein-Kitzbühel, wo er erfolgreich den heimischen Markt bearbeitet und neu erschlossen hat.

    In Wien verantwortet er als Vorstand den Bereich Markt. Zunächst konzentriert sich Schauer besonders auf die Integration der Aufgaben, die aufgrund gesetzlicher Vorgaben des Volksbanken-Haftungsverbundes von der ÖVAG an die Volksbank Wien-Baden übergehen.

    Nach den regionalen Fusionen wird die neue Bank Anfang 2017 ein Einzugsgebiet von fast 2,8 Millionen Einwohnern bearbeiten. Schauer freut sich auf diese Herausforderung: "Ich schätze das Vertrauen, das mir mit der Bestellung zum Vorstand zugetragen wird. Mein Ziel ist, das Potential dieses großen Marktes bestmöglich auszuschöpfen und eine starke neue Regionalbank im Osten Österreichs aufzubauen."

    Dir. Josef Preissl übernimmt in der Bank die Position des Vorstandes für den Bereich Marktfolge. Damit ist in der Risikopolitik im Regionalgeschäft Kontinuität gewährleistet. Auch Dir. Wolfgang Layr und Dir. Erich Fuker gestalten in neuen Führungsaufgaben den Markterfolg der Regionalbank entscheidend mit.

    Seit Anfang Juni ist der neue Dreier-Vorstand nun komplett: Zum Generaldirektor wurde der bisherige Vorstandsvorsitzende der Salzburger Sparkasse, DI Gerald Fleischmann, bestellt. Fleischmann wird zudem auch dem Volksbankenverbund vorstehen.

    Bereits zuvor war Dr. Leo W. Chini, Professor an der Wirtschaftsuniversität Wien und Leiter des Forschungsinstitutes für Freie Berufe, zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt worden. Er ist ein angesehener Experte im Finanzbereich. Als langjähriger Aufsichtsrat der Volksbank Wien-Baden und zuvor der Volksbank Wien ist ihm die erfolgreiche Zukunft des Institutes ein wichtiges Anliegen: "Ich sehe auch in Zukunft die konsequente Marktbearbeitung in der Region als Kernaufgabe unseres Institutes", so Chini.

    Die Übernahme der sektoralen Aufgaben als Zentralorganisation für die anderen Volksbanken nehme man ebenso ernst, so Chini. "Für unsere Regionalbank ist es genauso wichtig wie für die anderen regionalen Volksbanken, dass diese zentralen Aufgaben effizient und in hoher Qualität bei einer schlanken Struktur sichergestellt werden."

    Foto: Das neue Führungstrio - Dir. Josef Preissl, Dir. Mag. Wolfgang Schauer und DI Gerald Fleischmann